At the age of 23, I discovered my love for electronic music. It was 1996 when I was stationed as a soldier in Laupheim. Here my musical career started. Through my training I was finally able to afford my own computer and synthesizer. Since I have always been a computer fan and have written already first BASIC programs, it was not difficult for me to acquire the necessary know-how. Trance parties with my friends strengthened in me the desire to produce electronic music. Fortunately I got to know Marcus S. who influenced me musically. It didn’t take long and we began to craft our own tracks, mainly progressive techno. Later I got to know Theo who had already mixed live (with emagic LOGIC and two AKAI S20 sampler). I learned a lot about LOGIC and added my JOMOX X-Base09 to this live equipment. A good friend of Theo took over the "Mahatma" in Neu-Ulm in 1999 and started to organize techno parties on the weekends. We set up a studio together and I gained first live play experiences. When the computers were fast enough, LOGIC could process audio data and software synthesizers came on the market, I bought my own emagic LOGIC license. I also bought the YAMAHA O2R from Theo and I appreciate working with it until today. Our personal highlight was the Millenium 2000 when we have rocked the "Mahatma"! The "Devicerider" live, it was the best New Year ́s Eve ever. When I retired from the army in late 2000 I started a training program for audio engineering at the private college "SAE" in Munich. Here I could gain additional knowledge and the quality of my tracks improved significantly. Later when my Burgenland in Saxony-Anhalt called me home I quit my studies and returned. Since then I have been developing my very own style of electronic music, putting passion and inspiration into my tracks. Haste makes waste.

Mit 23 Jahren entdeckte ich meine Liebe zur elektronischen Musik. Es war 1996, als ich als Soldat in Laupheim stationiert war. Hier begann meine musikalische Karriere. Durch meine Ausbildung konnte ich mir endlich meinen eigenen Computer und Synthesizer leisten. Da ich schon immer ein Computerfan war und bereits erste BASIC-Programme geschrieben habe, war es für mich nicht schwierig, das notwendige Know-how zu erwerben. Trance-Partys mit meinen Freunden verstärkten in mir den Wunsch, elektronische Musik zu produzieren. Zum Glück habe ich Marcus S. kennengelernt, der mich musikalisch beeinflusst hat. Es dauerte nicht lange und wir begannen unsere eigenen Tracks zu basteln, hauptsächlich progressiven Techno. Später lernte ich Theo kennen, der bereits live gespielt hatte (mit emagic LOGIC und zwei AKAI S20 Samplern). Ich habe viel über LOGIC gelernt und mein JOMOX X-Base09 zu diesem Live-Equipment hinzugefügt. Ein guter Freund von Theo übernahm 1999 das "Mahatma" in Neu-Ulm und begann an den Wochenenden Techno-Partys zu organisieren. Wir haben zusammen ein Studio eingerichtet und ich habe erste Live-Spielerfahrungen gesammelt. Als die Computer schnell genug waren, konnte LOGIC Audiodaten verarbeiten und Software-Synthesizer kamen auf den Markt. Ich kaufte meine eigene emagic LOGIC-Lizenz. Ich habe auch den YAMAHA O2R von Theo gekauft und ich schätze es, bis heute damit zu arbeiten. Unser persönliches Highlight war das Millenium 2000, als wir das "Mahatma" gerockt haben! Der "Devicerider" live, es war der beste Silvesterabend aller Zeiten. Als ich mich Ende 2000 aus der Armee zurückzog, begann ich ein Ausbildungsprogramm für Audiotechnik an der Privatschule "SAE" in München. Hier konnte ich zusätzliches Wissen gewinnen und die Qualität meiner Tracks deutlich verbessern. Als dann meine Heimat, das Burgenland in Sachsen-Anhalt rief, brach ich das Studium ab und kehrte dorthin zurück. Seitdem habe ich meinen eigenen Stil elektronischer Musik entwickelt und Leidenschaft und Inspiration in meine Tracks eingebracht. Eile mit Weile.